Sperrig: Einführung eines Testosteronsuppressionsimplantats zur PCa-Therapie

Schon die Indikation Prostatakarzinom (PCa) ist schwierig, und der Nutzen eines Einjahres-Implantats ist Ärzten nicht leicht zu vermitteln, wenn sie erstens Ihre Patienten gern jedes Quartal sähen und zweitens das Unternehmen hinter dem Produkt nicht kennen.
Dabei ist ORION PHARMA mit über 3.000 Mitarbeitern eines der größten finnischen Unternehmen.
Kaum einer kennt mehr als die üblichen Klischees ("Schnee, Pisa, komische Sprache") von Finnland. Wie kann man da erwarten, dass jemand ORION kennt?
Also stellt der ORION-Außendienst den besuchten Urologen im ersten Step das Land und das Unternehmen vor, mit einem wie ein Reisemagazin gestalteten 28-Seiter.
 Nachdem das Land sich von seinen besten Seiten gezeigt hat, ...
...werden die besonderen Stärken bei Ausbildung und Wissenschaft hervorgehoben.
Im Anschuss wird das Unternehmen ORION vorgestellt. Erst die letzte Seite des wie ein Reise-Magazin gestalteten Prospekts kündigt an, dass es – demnächst – etwas Neues für den deutschen Gesundheitsmarkt geben wird.
 (Agentur: Juwi MacMillan, Creative Direction/Text: Thies Thiessen)

Keine Kommentare: