Wortspiele für Immobilienmak!er

Die kleine (und ausgesprochen nette) Werbegentur Kernhaus hat Ende des Jahres an einem kleinen Pitch teilgenommen. Es ging um die Werbung für die Immobilienmakler der Sparkasse Stade/Altes Land. Einen der Vorschläge habe ich mitentwickelt und dabei das gemacht, was ich am liebsten mache: Worte.

So stand's in meinem Manuskript...


Kernhaus hat diese Idee weitergetrieben und in den neuen Sparkassenlook gebracht.
Und so den Pitch gewonnen. Glückwunsch.

Und siehe da, inzwischen sind die ersten Sachen auch schon veröffentlicht.




...und das ist draus geworden.

Schön, oder?

What goes up, must come down: Abschied vom Superhelden.

(Dies ist der definitiv letzte Post zum Superhelden, der die Kunden von Neuland in Jahr 2105 durchs Sortiment führte.) Der alte Katalog ist alt, der neue ist da, und damit setzt sich auch die von mir entworfene Werbefigur zur Ruhe.
Seinen Altersruhesitz hat er auf der (ebenfalls fast stillgelegten) Seite superhero-tools.com gekriegt, wo er sich mit einer Illustration verabschiedet.
Und weil mir die so einen Spaß gemacht hat, habe ich die Wolken im Hintergrund auch noch ein Bisschen zum Abschied wehen lassen – so bewegt sind sie.

Hier ist das Gif:

So, und jetzt Schluss damit.

Nicht von Pappe: Der Neuland-Katalog 2016

Schon für das Jahr 2015 durfte ich den Gesamtkatalog von Neuland denken, schreiben und illustrieren, was dabei herauskam, war ein Superheld mit Cape und Maske, dessen ziemlich verspielte Abenteuer durch die einzelnen Produktgruppen führten.
Der Katalog kam sehr gut an: Viele Empfänger freuten sich über die Comics und kommentieren ihn sogar bei Facebook – und genau da lag jetzt das Problem:
Der nächste Katalog sollte schließlich genauso schön (und beliebt) werden.

In enger Zusammenarbeit mit Guido Neuland, Patricia Quell und Bastian Baumgarten entstand im Spätsommer 2015 die Idee, den Begriff "Thinking out of the box" mal ganz wörtlich zu nehmen.

Und dann brauchte ich nur noch jede Menge Novariao-Kartons aus dem Neuland-Sortiment und ein paar weiße Marker – die übrigens ebenfalls bei Neuland erhältlich sind.

So sieht der Titel des soeben (also Ende Jnuar 2016) erschienenen Katalogs aus:


Und so einige der von mir illustrierten Innenseiten – die seitenfüllenden Zeichnungen leiten immer die jeweilige Produktkategorie ein:









 
 
 

 

 

 

P.S. Den kompletten Katalog gibt's auch als Download und zum Bildschirmblättern auf der entsprechenden Neuland-Seite, zumindest in diesem Jahr.

P.P.S. Skizzen und Erläuterungen zur Entstehung des Katalogs finden Sie in einem Beitrag des Neuland-Blogs.

P.P.P.S. Ja, natürlich ist auch eine ganze Reihe Texte im Katalog von mir. 

Uuuund: Eine wichtige Anmerkung noch: Die Grundidee, einen Karton überraschend zu be-zeichnen, ist nicht von mir. Sie ist über sechzig Jahre alt und stammt von dem genialen New Yorker Cartoonisten Saul Steinberg (1914-1999). Danke, Mr. Steinberg: Sie waren und sind immer eine Inspiration.)
 

Gute (Be)Gründung: Eine Geldanlage bei BNP Paribas

Dazu muss man dann auch nichts mehr sagen.


So klein das Wortspiel sein mag, so großartig finde ich die Anzeigenheadline, die ich als Texter der Agentur CashCowFarmers formuliert habe. Danke BNP, das macht Spaß. 

Man kann ruhig darüber reden: Aktienerfahren.de



Thomas Anton Schuster investiert seit 30 Jahre in Aktien. Vorsichtig und mit Gelassenheit. Und deshalb erfolgreich. Wer genauer wissen möchte, wie das geht, kann Thomas Anton Schuster als Redner buchen, und dann erzählt er darüber.

Die Website des Redners Thomas Anton Schuster, "Aktien erfahren" stellt klar, dass es bei Aktien eben nicht ums schnelle und riskante Zocken geht – und vergleicht die Art, sein Geld anzulegen mit dem Fahrstil.  Ich habe dieses Konzept entwicklet und die Siete getextet, für deren (Responsive) Design, die Programmierung und das Logo zeichnet Kiki Thaerigen verantwortlich. Mein Dank geht an die Rednerin (und gute Freundin) Isabel Garcia, die uns Thomas Anton Schuster vorgestellt hat.