Noch 'ne Kleinigkeit: Frohe Einachten!

Der Unternehmensberater und Coach Steffen Ehlert hat mit seinem Team eine tolle Idee für ein Ostermailing entwickelt, die darauf beruht, dass Ostern in diesem Jahr auf den 24. April fällt. Also wird vor Ostern ein Adventskalender verschickt.
Den Begleitbrief dazu durfte ich schreiben. Und auch ein österliches Gedicht wurde noch beigelegt. Das geht so:

Von drauß' vom Walde komm ich her;
Ich muss euch sagen, es frühlingelt sehr!
Allüberall auf den Weidenzweigen
taten sich kuschlige Kätzchen zeigen;
Und auf dem ersten Grün der Wiesen
sah ich zarte, weiße Blüten sprießen;
Und wie ich so hopste durch den Tann,
Da rief's mich mit heller Stimme an:
"Meister Lampe", rief es, "flinker Gesell,
Hebe die Beine und spute dich schnell!
Nicht lange mehr ist’s zum Frühlingsfest.
Drum hol' die Eier aus jedem Nest!"
Kleine und Große sollen nun
Vom hektischen Alltag einmal ruh’n;
Nur ich muss mich gar sehr beeilen,
und allüberall Leckereien verteilen.
Drum spring ich über Stock und Stein,
Denn endlich soll’s wieder Ostern sein...
                    (Ziemlich frei nach Theodor Storm) 

So was macht mir Spaß – auch den Empfängern, hoffe ich.

Kommentare:

Jackson hat gesagt…

Gott kann jemanden vor solchem, leider immer mehr überlagernden, Sinn des Osterfestes bewahren.
Wollen muß man nur, oder nicht, selbst.
Kyrie Eleison

Thies Thiessen hat gesagt…

Wo Kommentator Jackson Recht hat, hat er Recht – insofern behalte ich mir vor, selbst zu entscheiden, ob, wofür und was ich texte, oder nicht.

Übrigens scheint sogar der Ruf Kyrie Eleison ("Herr erbarme dich") nicht nur christliche Wurzeln zu haben: http://de.wikipedia.org/wiki/Kyrie_eleison